Statue

Aktuelles

 

WIR WÜNSCHEN ALLEN BESUCHERN UNSERER HOMEPAGE ERHOLSAME SOMMERWOCHEN!

WIR HABEN VERANSTALTUNGSPAUSE BIS ANFANG SEPTEMBER:

 

>>>>>   Villa rustica bei  Leutstetten 

Die nächste öffentliche Führung   findet statt am Sonntag, 4. September 2022  um 15 Uhr. Unangemeldet und unentgeltlich ist jedwede Person, ob groß oder klein, alt oder jung, herzlich eingeladen, dabei zu sein.  Siehe auch unter der Rubrik (Archäologie:) Villa rustica Leutstetten, so wie unter (Veranstaltungen:) Führungen an der Villa rustica.

Am Sonntag, 11. September 2022, dem Tag des offenen Denkmals, bieten wir jeweils um 10 Uhr und um 14 Uhr öffentliche Führungen an.

Aber egal, ob jetzt im Sommer oder sonst irgendwann im Jahr: wenn Sie  Interesse an einer individuellen Führung für sich selbst oder Ihre Klasse / Gruppe / Verein / Familienfeier haben, kontaktieren Sie uns bitte und vereinbaren einen Führungstermin (Adressen siehe Rubrik "über uns"). Alle Führungen sind prinzipiell kostenlos; wir freuen uns aber über Spenden.

 

>>>>>  Exkursion

Von Freitag, 30. September bis eunschließlich Sonntag, 2. Oktober 2022 unternehmen wir unsere diesjährige Exkursion. Ziel ist dieses Mal Frankfurt/M.  Am Freitag-Nachmittag besuchen wir geführt im Archäologischen Museum den dortigen Teil der Ausstellung "Kelten in Hessen". Am Samstag-Vormittag lassen wir uns im Senckenberg-Museum durch ausgewählte Abteilungen führen (Grube Messel, Vulkanismus, ...). Der Nachmittag gehört dem Besuch der Altstadt mit Römer, Dom, Ausgrabung, Mainufer, ...  Den Sonntag-Vormittag erleben wir bei einer Führung in der für die deutsche Geschichte so bedeutsamen Paulskirche. Nach dem Mittagessen treten wir dann am Hauptbahnhof die Heimfahrt an.  -  Alle Mitglieder haben im Juli mit dem 73. Mitgliederbrief alle Details und ein Anmelde-Revers bekommen.

Die Teilnahme an unseren gefragten Exkursionen steht nur Mitgliedern offen; es kam aber schon mehrfach vor, dass externe Interessenten schnell noch Mitglied wurden, um dabei sein zu können.

 

>>>>>  Jour fixe

 Der nächste Jour fixe findet am Freitag, 7. Oktober 2022 um 19:30 Uhr statt. Das Vortragsthema werden wir rechtzeitig bekanntgeben.

 

>>>>>   NEUE ZEITZEUGEN GEFUNDEN:   Flüchtlinge in Gauting:  Die Wiederaufnahme nach der durch Corona erzwungenen  Pause unserer Zeitzeugen-Interviews mit Weltkriegsflüchtlingen/-Vetriebenen erfährt neuen Schwung, weil wir in Gesprächen auf uns bislang unbekannte Zeitzeugen gestoßen sind, die wir jetzt auch noch interviewen wollen.

Im Rahmen unseres Projektes "Flüchtlinge/Vertriebene nach dem Ende des II. Weltkrieges und ihr Neustart in Gauting und Würmtal" haben wir bislang etwa ein Dutzend Interviews von Zeitzeugen bekommen. WEGEN DER CORONA-PANDEMIE RUHTEN  MONATELANG UNSERE INTERVIEWSmit den 2020 zwischenzeitlich erfolgten Lockerungen hatten wir die anstehenden Interviews teilweise wieder aufgenommen, mussten aber seit November 2020 für die Gesprächstermine mit einigen weiteren Personen  eine erneute CORONA-Zwangspause einlegen. Mit den jetzigen Lockerungen und unserer doppelten Impfung  - und hoffentlich auch der unserer Gesprächspartner - können wir jetzt wieder weitermachen. Wenn das, was wir bei den Interviews erfahren, ergiebig genug ist, wollen wir eine Publikation daraus machen.

Die jetzt gefundenen Zeitzeugen machen uns Mut, noch einmal anzubieten: Wenn Sie  als Flüchtling oder Heimatvertriebener am Ende des II. Weltkrieges oder kurz danach (ca. bis Ende 1950) ins Würmtal gekommen sind - oder jemanden kennen, auf den das zutrifft -  und bereit sind, uns von ihrem Erleben zu erzählen und auf unsere Fragen einzugehen, kontaktieren Sie uns bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder tel. unter 089/850 42 64.      -       Außerdem suchen wir weitere Oberstufenschüler der Gymnasien im Würmtal (Gauting, Planegg, Gräfelfing), die bei den Interviews gerne mitmachen wollen (z.B. für eine Facharbeit).

 

>>>>>  Das wäre doch auch ein passendes Geschenk zum Geburts- oder Namenstag oder brauchen Sie ein repräsentatives Geschenk für gute Kunden, das Bezug zu Gauting hat?  Aber auch sonst: so ein Geschenk paßt immer, egal, ob zu goldener Hochzeit, Geburtstag, Jubiläum, Auszeichnung: ein Goldlöwe aus Gauting.        >>>>>>>>>> 36 Löwen sind schon verkauft!  <<<<<<<<<<<

                                                                 

 MIT ZERTIFIKAT !                                                                           So sahen die beiden Löwen direkt nach ihrer    Verkauf trotz Corona in unserer Geschäftsstelle                                   Bergung aus dem Erdreich aus 

 1984 wurden bei der Grabung auf dem keltisch-römischen Brandopferplatz südlich von Gauting zwischen Reismühlerfeld und Holzschleif u.a. zwei bronzene Löwen von einer römischen Standarte gefunden. (Siehe dazu auch in der Rubrik Archäologie: Grabungen.) Die Gemeinde Gauting hat daraufhin mit Genehmigung der damals noch Prähistorische Staatssammlung München heißenden Archäologischen Staatssammlung eine auf 333 Stück limitierte Auflage originalgetreuer Repliken anfertigen lassen (Maße 7 cm  x  3,2 cm), inklusive Zertifikat. Die Replikate sind wegen der dauerhaften Ansehnlichkeit vergoldet. Der Verkaufserlös kommt der Archäologie- und Geschichtsarbeit in der Gemeinde zugute.                ----               Es sind noch Restexemplare vorhanden, die jetzt bei uns in der GfAG für  € 50,- pro Stück zu haben sind jederzeit direkt in der Geschäftsstelle (Tel. 089 - 850 42 64, bzw.  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  ). Der ursprüngliche Kaufpreis betrug DM 280,00 !!! 

  

 

  

>>>>>   vor kurzem gewesen, aber noch zum Nachlesen (für weiter Zurückliegendes siehe Rubrik "Archiv"):

>>>>>   Villa rustica bei  Leutstetten Die  turnusmäßige öffentliche Führung  fand statt am Sonntag, 7. August 2022  um 15 Uhr. Da dieses Mal in der Zeitung eine Ankündigung stand mit einem Bild von der Villa rustica, waren zu diesem Zeitpunkt schon 16 Gäste da, später kamen weitere, mehr oder minder  zufällige Besucher dazu.

>>>>>  Am Freitag, 5. August 2022 um 19:30 Uhr fand der Jour fixe statt, wie vor der Pandemie im Clubraum beim Sportlerwirt "Stefano" in Gauting, Leutstettenerstr. 50.  Zunächst wurde unsere Exkursion Ende September nach Frankfurt vorgestellt. Beim nachfolgenden  Vortrag ging es dieses Mal  um die archäologischen Grabungen auf der Insel Wörth im Staffelsee (römische Befestigungsmauern -  erst eine romanische Kirche -  später Neubau als Klosterkirche -  danach Pfarrkirche - jetzt eine Kapelle). - Jedermann war bei freiem Eintritt und unangemeldet dazu herzlich eingeladen.

>>>>>  Archäologische Wanderung mit 3 Kindern (das 4. angemeldete Kind fiel wegen Krankheit aus): Am Dienstag, 2. August wanderten wir wieder  - wie seit vielen Jahren - mit Grundschul-Kindern vom Mühltal aus hinaus zur Villa rustica und zurück. Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Gauting bieten wir für 6-10-jährige Kinder  alljährlich zum Beginn der großen Ferien eine kostenlose, geführte Wanderung zur Villa rustica  bei Leutstetten an. Treffpunkt ist immer um 10 Uhr am (Pionier-)Parkplatz im Würmtal. Wir wandern über den Karlsberg, suchen nach den Resten der Karlsburg, kommen vorbei an den ehemaligen Pferdekoppeln nach Leutstetten zum Schloß der Wittelsbacher und hinaus zur Villa rustica, dem alten römischen Bauernhof. Nach der Brotzeitpause erzählen wir den Kindern etwas über den Bauernhof, seine Bewohner und die Ausgrabung, bevor wir den größtenteils gleichen Weg wieder zurück gehen und um 14 Uhr wieder am Parkplatz ankommen. Details: Die Kinder brauchen wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk, für die Brotzeit Essen + Getränk (wir kehren nirgends ein!) Anmeldung / Information:  Herr und Frau Hebler 089 / 850 42 64  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Frau Pletzer 089 / 893 085 13 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

>>>>> Am Samstag, 30. Juli 2022 besuchten wir in der Antikensammlung in München im Rahmen einer ausgiebigen Führung die Ausstellung "Samnium und die Samniten - Roms letzter Gegner innerhalb Italiens". Mit exquisiten Ausstellungsobjekten erlebten wir einen spannenden Vormittag, den wir mit einem indischen Mittagessen abschlossen.

>>>>>     auch beim Ortsspaziergang mehrfach verkauft :  "Alltag im Gauting der Nachkriegsjahre - ein Schulheft von 1946 erzählt " 

>>>>> Unseren diesjährigen, öffentlichen Ortsspaziergang unternahmen wir am Samstag, 16. Juli 2022. Dazu war jedermann, der Interesse hatte, bei freiem Zutritt und unangemeldet herzlich eingeladen.  Das Thema war dieses Mal die historische Bahnhofstraße von 1946.  -  Uum 10 Uhr trafen sich am Bahnhofs-Vorplatz knapp 30 Personen und gingen - geführt durch die Aufzeichnungen im Schulheft von 1946 - zu den einzelnen Gebäuden in der Straße und erinnerten daran, wie sie damals aussahen und welche Geschäfte/Betriebe/Handwerker darin arbeiteten. Einen wesentlichen Beitrag lieferten dabei die teilnehmenden,  alteigesessenen Gautinger Bürger, die zu vielen Gebäuden und Geschäften interessante Details beisteuerten. Am Hauptplatz angekommen ließen wir den Spaziergang mit einer (freiwilligen) Einkehr beim Griechen ausklingen.