Statue

Aktuelles

 



  >>>>>  Der nächste Jour fixe findet statt am Freitag, 1. Dezember  2017 um 19:30 Uhr im Clubraum der Taverna Santorini in Gauting, Leutstettenerstraße 50.  Anstelle eines Vortrages haben wir dieses Mal eine Buchvorstellung und Ortsbilder von Gauting. Zunächst stellt Hubert Schießl sein neues Buch "Der Centurio, der aus dem Jenseits kam" vor. Hauptfigur in diesem historisierenden Werk ist der (vermutliche) Bewohner der Villa rustica bei Leutstetten, Pintamus. Im Anschluß zeigen wir Ihnen Bilder von Gauting aus alter und neuer Zeit, teilweise im Vergleich früher und heute. Dabei handelt es sich um einen ganz kleinen Teil der in unserer Arbeitsgruppe "Photo-Dokumentation" fleißig gesammelten und "geschossenen", gigantischen Fülle von Bildern.

Außerdem bieten wir Ihnen den Wandkalender 2018 zum Preis von 9.90 € zum Verkauf an.

Mitglieder und Gäste sind uns wie immer bei freiem Eintritt herzlich willkommen!

 >>>>> 

>>>>>  Die öffentlichen Führungen an der Villa rustica  sind für dieses Jahr beendet. Die nächste folgt erst am Sonntag, 6. Mai 2018. Unangemeldet und kostenfrei ist dann  jedermann herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Wir freuen uns wiederum auf viele Besucher!

Das Jahr über haben schon mehrere zusätzliche Führungen stattgefunden, sei es, daß sie sich spontan ergeben haben, wenn interessierte Wanderer dort jemanden aus unserer Gesellschaft beim wöchentlichen Service angetroffen haben, sei es, daß es sich um bestellte Führungen handelte, z.B. für Schulklassen. Wenn Sie Interesse an einer Führung für Sie oder Ihre Gruppe / Klasse haben, auch den Winter über, kontaktieren Sie uns bitte (Adressen siehe Rubrik "über uns")


 

  >>>>>   vor kurzem gewesen, aber noch zum Nachlesen (für weiter Zurückliegendes siehe Rubrik "Archiv"):

>>>>>  Am Samstag, 11. November ließen wir uns mittags in der Münchener Residenz durch die Studio-Ausstellung "König Max I. Joseph und die Anfänge der römischen Archäologie in Bayern" führen. Dabei erfuhren wir auch die Entstehungsgeschichte der Bay. Akademie der Wissenschaften und der Prähistorischen Staatssammlung (jetzt: Archäologische Staatssammlung).

>>>>>   Unsere diesjährige Exkursion ging am Samstag, 28. Oktober nach Stuttgart ins Württembergische Landesmuseum. Dort wurden wir vor allem durch die archäologische Abteilung mit dem großartigen keltischen Fürstengrab von Hochdorf geführt. Alle Mitglieder hatten im 50. Mitgliederbrief (Juli 2017) dazu nähere Informationen erhalten und auch beim Jour fixe am 4. August haben wir in einen Kurzvortrag einführend einen Vorgeschmack auf die spektakulären Funde gegeben. Beim Jour fixe am 6. Oktober bestand für Mitglieder die letzte Möglichkeit,  sich einen der noch freien Plätze zu sichern.

 >>>>>   Beim Jour fixe am Freitag, 6.Oktober  sprach Gerhard Ongyerth, BLfD,  zu  "Die Würm - 12.000 Jahre Landschaftsgeschichte".  Das obere Würmtal zwischen München-Pasing und dem Starnberger See zählt zu den schönsten Flusslandschaften Bayerns. Leicht übersieht man vor lauter Naturschönheit die Weiterentwicklung des Flusstals zur Kulturlandschaft, zeitweise zur Industriegasse und ihre Überhöhung zur Denkmallandschaft. Der analytisch-methodische Blick der Denkmalforschung macht 12.000 Jahre Landschaftsgeschichte nachvollziehbar und ordnet das Neben- und Übereinander zahlreicher Boden- und Baudenkmäler an, über und in der Würm.

>>>>> Die letzte (6.) öffentliche Führung an der Villa rustica bei Leutstetten fand statt am Sonntag, 1. Oktober 2017 um 15 Uhr